“Wolfsburg bewegt im Park” geht in die erste Runde

Vom 12. Juli bis 12. September 2021 werden in Wolfsburg unterschiedliche Bewegungsangebote für die Bürger*innen der Stadt Wolfsburg stattfinden. Diese finden einerseits am Allerpark und andererseits am Klieversberg statt. Die Angebotspalette reicht von Selbstverteidigungskursen für Kinder, über Mermaid-Yoga bis hin zum Gruppenfitnesstraining für alle Generationen. Alle Angebote sind frei zugänglich und kostenfrei.

Informationen zu den Bewegungsangeboten sind hier  zu finden.


WeCard Aktion “We SPORT in Wolfsburg”

Am Sonnabend wurde beim diesjährigen Stadtsporttag das Projekt “We SPORT in Wolfsburg” vorgestellt. Der SSB hat gemeinsam mit der Wolfsburger Marketing Gesellschaft (WMG) mit Unterstützung der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg ein Anreizprogramm zur Rückgewinnung von Vereinsmitgliedern erstellt.

Jedes neue Mitglied kann seine Vereinsbestätigung zur Aufnahme in den Verein auf WeCard-wolfsburg.de hochladen und erhält von der WMG eine WeCard postalisch zugestellt. Die Karte ist mit einem Guthaben von 30,00 € aufgeladen und kann bei vielen Wolfsburger Einzelhändlern und Gastronomen eingelöst werden.

von links: Bernd Rumpel, Dr. Nicolas Heidtke, Ursula Sandvoß, Hans-Dieter Ludwig, Timo Kaupert

Online-Fragebogen zum Sport in der Pandemie

Durch einen Fragebogen einer Masterarbeit im Studiengang Therapiewissenschaften zum Thema “Betätigung in der Pandemie” von der Hochschule Fresenius in Idstein soll herausgefunden werden, wie sich die sportliche Betätigung von Kindern zwischen 10 und 12 Jahren während der Covid-19 Pandemie verändert hat.

 

Alle genauen Informationen zur Umfrage sind im folgendem Link einzusehen: https://ww3.unipark.de/uc/betaetigunginderpandemie/

 

Dieser Fragebogen ist noch bis zum 24.05.2021 freigeschaltet.

Fragen bitte direkt an: albrecht.merle@stud.hs-fresenius.de

 


“Wolfsburg bewegt im Park” – Übungsleiter gesucht

Vom 12. Juli bis 12. September wird in Wolfsburg ein umfangreiches Sport- und Bewegungsangebot für alle Bürger*innen stattfinden. Der SSB Wolfsburg, der Turnkreis Wolfsburg und die SportRegion OstNiedersachsen haben das Projekt “Wolfsburg bewegt im Park” entwickelt. Hierbei geht es um kostenfreie Bewegungsangebote, die einerseits am Nordufer des Allersees und andererseits auf einer Wiese in Nähe des Planetariums stattfinden werden.

 

Hierfür werden noch Übungsleitende gesucht!

 

Die Übungsleiter*innen sollen von ortsansässigen Vereinen sein, um mögliche Neu-Mitglieder durch die Angebote gewinnen zu können.

Die Inhalte der Bewegungsangebote decken im Wesentlichen eine breite Palette aus dem Bereich des Fitness- und Gesundheitssports ab. Auch neue und weniger bekannte Inhalte sind willkommen! Tag und Uhrzeit (möglichst in einem wiederkehrenden Rhythmus) können flexibel festgelegt werden. Besonders in den Sommerferien und VW-Werksferien wollen wir aktiv sein und freuen uns über Sportangebote!

Meldet euch noch bis zum 30. Mai bei uns an. Eine detaillierte Rückmeldung erhaltet ihr bis zum 13. Juni von uns.

 

Alle genaueren Informationen sind hier nachzulesen.

Den Anmeldebogen bitte bis spätestens 30. Mai an:

E-Mail: wittrin@ssb-wolfsburg.de oder

postalisch: StadtSportBund Wolfsburg, z.H. Anna Wittrin, Dieselstraße 18, 38446 Wolfsburg


Informationen der Sportfachverbände bezüglich der Lizenz-Verlängerung

Der LandesSportBund Niedersachsen führt im Jahr 2021 eine einjährige automatische Verlängerung für die auslaufenden DOSB-Lizenzen durch. Hierbei werden die Übungsleiter-C “Breitensport” und die Übungsleiter-B “Sport in der Prävention” Lizenzen auch ohne ausreichenden Fortbildungsbescheinigungen automatisch verlängert.

Zu beachten ist, dass jeder Landesfachverband seine eigens ausgestellten Lizenzen auch eigenständig verlängert.

Hier sind alle uns vorliegenden Informationen der Landesfachverbände bezüglich deren Lizenzverlängerungen im Jahr 2021 aufgeführt.

Bei Fragen bitte direkt beim jeweiligen Fachverband nachfragen.


Online Sportwoche für Menschen mit und ohne Behinderung wird fortgesetzt

Die online Sportwoche des LSB Projektes „Teilhabe am Vereinssport“ unter der Organisation von Jaak Beil für Menschen mit und ohne Behinderung ist erfolgreich abgeschlossen. Zahlreiche Schulklassen aus ganz Niedersachsen nahmen an den Vormittagsangeboten teil. Nachmittags waren viele von zu Hause aus online. Die digitalen Medien stellten keine große Barriere dar. Aus dem Landkreis Gifhorn konnten wir 4 Übungsleiter*innen aus unterschiedlichen Vereinen für das Projekt gewinnen, die fünf von fünfzehn Angebote in der gesamten Woche stellten.

Besonders gut sind die Tanzangebote angekommen, aber auch die anderen Angebote sorgten für Begeisterung. Das Karate-Angebot vom MTV Isenbüttel wurde sogar zweimal angeboten. Die Übungsleiterin vom SC Weyhausen sorgt mit einer Bewegungsgeschichte für ordentlich Stimmung. Unser Breakdancer Mo begeisterte mit seinen Tanzmoves. Eingeläutet wurde die Bewegungswoche mit einem Tabata-Angebot aus dem Landkreis. Rund um war die Woche ein so großer Erfolg, dass entschieden wurde das Projekt langfristig fortzuführen. Dies soll nun in einem kleineren Umfang mit zwei Angeboten pro Woche geschehen.

Die erste online Veranstaltung soll am Mittwoch, den 5. Mai 2021, um 10 Uhr stattfinden. Der 5. Mai ist der europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Ursprünglich sollte das Sportevent „All inklusive – unser Sportfest im Landkreis Gifhorn“ am Sonntag, den 9. Mai stattfinden, um den Protesttag zu unterstreichen. Das Sportevent kann derzeit nicht durchgeführt werden und ist auf den 19. September verlegt worden. Nichtsdestotrotz soll etwas für Menschen mit und ohne Behinderung getan werden und deswegen beteiligt sich der Landkreis Gifhorn auch an den Online-Sporteinheiten. Der MTV Isenbüttel, Breakdancer Mo, SC Weyhausen und der MTV Gifhorn beteiligen sich wieder neben zahlreichen anderen Übungsleitern aus Niedersachsen mit bunten Angeboten. Die Angebote sind weiterhin niederschwellig und dürfen von allen, die Lust auf Bewegung haben, genutzt werden. Die 30-minütigen Online Sportstunden finden weiterhin über Zoom statt und werden aus dem Projekt Teilhabe am Vereinssport vom LandesSportBund finanziert.

Jeden Montag, um 17 Uhr, und Mittwoch, um 10 Uhr, findet eine Einheit statt.

Hier findest du den aktuellen Sportplan für den Monat Mai.

 

Anmeldung:

Wer Interesse hat, daran teilzunehmen, kann sich gerne bei Svenja Liermann vom KreisSportBund Gifhorn melden (s.liermann@ksb-gifhorn.de, 05371 743 10 41) oder wendet sich direkt an Jaak Beil vom LandesSportBund Niedersachen (jbeil@lsb-niedersachsen.de, 0511 1268 – 273).

Foto: SportRegion OstNiedersachsen


Online-Sportprojekt für Gifhorner Schulen

Mehr als 200 Kinder und Jugendliche haben das Angebot für Online-Sportkurse der Sportjugend im Kreissportbund Gifhorn angenommen.

Aufgrund der derzeitigen Pandemie sind der Schul- und Vereinssport vielerorts beeinträchtigt. Die Bewegung der Kinder und Jugendlichen fehlt, sodass die Sportjugend des Kreissportbundes Gifhorn ein niedrigschwelliges Sportangebot für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 5 bis 13 konzipiert hat. Das Projekt wird von der Barmer Krankenkasse unterstützt.

Vier Wochen lang wurden montags bis freitags Online-Sportkurse angeboten. Alle Angebote wurden von Übungsleitenden durchgeführt, die bei Gifhorner Sportvereinen tätig sind. Große Beliebtheit hatte das Breakdance-Angebot. Aber auch die Fitnesseinheit mit der Schulsportassistentin von der Dietrich Bonhoeffer Realschule hatte großen Anklang. Die Schülerin, die das Angebot durchführte, wurde im letzten Jahr frisch von der Sportjugend Gifhorn ausgebildet.

Insgesamt nahmen neun unterschiedliche Schulen des Landkreises teil. Die IGS Sassenburg hatte die meisten Teilnahmen, dicht gefolgt vom Gymnasium Hankensbüttel.

Bei der IGS Sassenburg gab es auch eine Schul-Challenge, die die 7c für sich entschied.

Im Rahmen der Durchführung wurde deutlich, wie wichtig die Bewegung im Alltag der Kinder und Jugendlichen ist und dass diese trotz Pandemie nicht vernachlässigt werden darf.

 

 

 

 

 


Inklusive Online-Bewegungswoche für Menschen mit und ohne Behinderungen

Das gemeinsame Sporttreiben fehlt uns allen. Natürlich auch den Menschen in den Einrichtungen der Behindertenhilfe. Deshalb wollen wir ein Zeichen setzen und eine inklusive, virtuelle Sportwoche durchführen.

Nach der bunten integrativen Sportwoche des LSB Niedersachsen findet vom 22.03.2021 bis zum 26.03.2021 eine inklusive Sportwoche für Menschen mit und ohne Behinderung statt.

Die Idee ist ganz einfach:
In der Woche vor Ostern bieten Übungsleiter*innen aus niedersächsischen Sportvereinen und Einrichtungen drei Mal am Tag (vormittags, mittags, nachmittags) ein niederschwelliges Angebot an, filmen sich dabei und „streamen“ ihre Trainingseinheit über die Videoplattform Zoom in die Einrichtungen der Behindertenhilfe. Die Menschen dort können sich über Smartphones, Tablets oder Laptops einwählen und aktiv an der Trainingseinheit teilnehmen.

Die Angebote sind so angelegt, dass möglichst viele mitmachen können.
Die Einheiten reichen von „Sport mit dem Kissen“, über „Yoga auf dem Hocker“ bis hin zu einfachen Karate- oder Tanzübungen.

 

Der Sportplan mit allen Kursen kann hier eingesehen werden.

Eine Zoom-Anleitung in leichter Sprache findet ihr hier.

 

Aus Datenschutzgründen können wir den Link leider nicht öffentlich auf die Homepage setzen.

Wer Teilnehmen möchte, kann sich gerne unverbindlich an Svenja Liermann (s.liermann@ksb-gifhorn.de, Tel: 05371 – 743 10 41) wenden.


Aktuelle Regelungen zum Sporttreiben in der SportRegion OstNiedersachsen

Alle aktuellen Regelungen und Änderungen der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus
im Bereich des Sports werden hier aufgezeigt.

Alle Einzelheiten werden auf den jeweiligen Webseiten der Kreis- und Stadtsportbünde detailliert beschrieben und neu aktualisiert, soweit es Veränderungen im Bereich des Sports gibt.

 

Kreissportbund Gifhorn

Kreissportbund Helmstedt

Stadtsportbund Wolfsburg

 


Sport Inklusive – der LSB Niedersachsen Podcast

In dem neuen Podcast erzählen Menschen mit und ohne Behinderung ihre (Sport-)Geschichte. Die barrierefreie Version (Untertitel) findet ihr auf dem LSB-Youtube-Kanal:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Weitere Podcast-Anbieter:

Viel Spaß beim Reinhören!