ÜL C Breitensport

Die Ausbildung zum ÜL-C Breitensport (sportartübergreifend) qualifiziert Engagierte in den Vereinen, als Übungsleiterinnen und Übungsleiter tätig zu werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung sind Sie im Besitz einer Übungsleiter-C-Lizenz Breitensport des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Diese zeichnet Sie als qualifizierte/n ÜL aus und berechtigt Ihren Verein zur Beantragung von ÜL-Zuschüssen.

 

Neue Konzeption ab 2021

Flexibler. Einfacher. Teilnehmendenfreundlicher. So soll sich der „Weg zur ÜL-C Lizenz“ im Modelljahr 2021 anfühlen – und es auch sein. Im Rahmen eines einjährigen Prozesses zur Weiterentwicklung zusammen mit Fachverbänden und Sportregionen wurde das bisherige Konzept aus Grund-, Aufbaulehrgang und Spezialblockbausteinen verändert. In 2021 wird es drei anders benannte Bereiche geben, wobei die Reihenfolge auf dem Weg zur Lizenzerlangung keine Rolle spielt.

Wer kann teilnehmen?

Um an der Ausbildung teilnehmen zu können, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • die Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Mitgliedschaft oder Nachweis einer ÜL-Tätigkeit in einem Sportverein des LandesSportBundes Niedersachsen e.V.
  • praktische Erfahrungen in einer oder mehreren Sportarten
  • Eine regelmäßige aktive Teilnahme an allen Ausbildungsabschnitten in Theorie und Praxis (120 LE) ist verbindlich. Fehlzeiten müssen nachgeholt werden.

Darüber hinaus müssen während der Ausbildung folgende Aufgaben erfüllt werden:

  • Protokoll über kennengelernte Spiel- und Übungsbeschreibungen
  • Hospitation in einer Vereinsübungsstunde
  • Schriftliche Stundenplanung und Praxis-Coaching in einer Vereinsgruppe
  • Nachweis über einen Erste Hilfe-Kurs (9 LE), der zum Zeitpunkt der Lizenzierung nicht älter als zwei Jahre sein darf
  • Unterschriebene Verhaltensrichtlinie zum Thema Schutz vor sexualisierter Gewalt

Wie ist die Ausbildung organisiert?

Die 120 Lerneinheiten (1 LE = 45 Minuten) der ÜL-C Ausbildung Breitensport gliedern sich in drei Blöcke. Im Modul C-30 (30 LE) werden grundsätzliche Inhalte zu Gruppenleitung, Stundenplanung und Persönlichkeitsentwicklung thematisiert. Das Profil schärft der/die angehende ÜL durch die Wahl eines C-40-Moduls (40 LE), in dem Bewegungsangebote für entweder die Zielgruppe Kinder oder Erwachsene eingehender behandelt werden. Völlig interessengesteuert und flexibel kann der Bereich C-50flex (50 LE) selbst zusammengestellt werden. Aus dem flächendeckenden Fortbildungsprogramm aller Sportregionen kann hier je nach Angebot eine Auswahl getroffen werden – von mehreren kleineren Veranstaltungen (ab 2 LE) bis hin zu Kompaktangeboten (max. 40 LE) in sowohl online, als auch Präsenzformaten.

Je nach Angebot finden die Lehrgänge als Wochen-, Wochenend-, oder Tageslehrgänge statt.

 

 

Der Einstieg in die Lizenzausbildung kann über einen beliebigen Ausbildungsbestandteil erfolgen. Die Reihenfolge der zu absolvierenden Lehrgänge ist flexibel zu gestalten.

Die ÜL-C Lizenz wird erteilt, wenn die 120 LE sowie die lehrgangsbegleitenden Aufgaben (siehe oben) innerhalb von max. 2 Jahren absolviert wurden.

 

Möglichkeiten der Spezialisierung und Zielgruppenorientierung (Profilbildung)

Die Lizenz kann profilbezogen ausgestellt werden. Das Profil richtet sich dabei nach dem absolvierten C-40-Modul Kinder oder Erwachsene.

Es besteht auch die Möglichkeit, an beiden C-40-Modulen teilzunehmen, sich ein C-40-Modul im Rahmen des C-50 Flex anerkennen zu lassen und die Lizenz ohne Profil ausstellen zu lassen.

Welche Inhalte hat die Ausbildung?

C-30 Sport verstehen und vermitteln:

Sport verstehen und vermitteln sind wichtige Themen, die für jede Sportart relevant sind. Die Leitung von Gruppen, das Selbstverständnis der eigenen Rolle als Übungsleiter*in oder Trainer*in sowie das Planen von Sport- und Trainingsangeboten sind die Kernthemen dieses Moduls.

 

C-40 Erwachsene bewegen und begleiten:

Ein zugeschnittenes Trainingsangebot, altersbezogene Bewegungserfahrungen und das Erleben der Gruppengemeinschaft sind zentrale Anliegen im Erwachsenensport. Die Leitung von Erwachsenengruppen, Entwicklungsphasen, altersgerechtes Training und die Gestaltung von Übungsstunden werden thematisiert. In der Praxis ermöglichen wir eine Vielfalt an Angeboten zu Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit. Themen wie Ernährung und Bewegungstrends im Sport spielen ebenso eine Rolle.

 

C-40 Kinder bewegen und begleiten:

Vielfältige Bewegungserfahrungen, tolle Gruppenerlebnisse und eine intensive Bewegungszeit sind zentrale Anliegen im Kindersport. Die Leitung von Kindergruppen, Entwicklungsphasen, altersgerechtes Training und eine kindgerechte Gestaltung von Übungsstunden werden thematisiert. In der Praxis füllen wir den „Bewegungserfahrungs-Schatz“, spielen Spiele, trainieren spielerisch Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer und erproben Trends im Kindersport.

 

C-50 Flex:

Die Inhalte können Interessengesteuert und flexibel aus dem flächendeckenden Fortbildungsprogramm aller Sportregionen gewählt werden.

Was kostet die Ausbildung?

C-30 Modul (30 LE)

90,00 €

180,00 €*

360,00 €**

C-40 Modul (40 LE)

120,00 €

240,00 €*

480,00 €**

 

Fortbildungen ÜL C

bis 5 LE

15,00 €

30,00 €*

50,00 €**

bis 10 LE

30,00 €

60,00 €*

100,00 €**

11 bis 15 LE

45,00 €

90,00 €*

130,00 €**

16 bis 20 LE

60,00 €

120,00 €*

170,00 €**

21 bis 30 LE

90,00 €

180,00 €*

360,00 €**

31 bis 40 LE

120,00 €

240,00 €*

480,00 €**

 

In den Lehrgangsgebühren sind die Kosten für (digitale) Lehrmaterialien enthalten.

* = für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Mitgliedsvereinen anderer LSB
** = für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die nicht in Mitgliedsvereinen des LSB organisiert oder für diese ehrenamtlich tätig sind.

Kooperationen mit Landesfachverbänden in Niedersachsen

Der LandesSportBund Niedersachen e.V. kooperiert in der Ausbildung ÜL C Breitensport mit einigen Landesfachverbänden. Ihm Rahmen dieser Kooperation werden Bausteine der Fachverbände als Ausbildungsinhalte zur Ausstellung und Verlängerung der DOSB-Lizenz ÜL C Breitensport anerkannt.

Das C-30 Modul wird einheitlich vom LSB sowie von einigen Landesfachverbänden angeboten und gegenseitig zum Lizenzerwerb ÜL C Breitensport oder Trainer C-Fachsportspezifisch anerkannt.

Nähere Informationen zur Anerkennung geben wir gern auf Nachfrage aus.

Fortbildung und Lizenzverlängerung

Die Fortbildungen der 1. Lizenzstufe greifen in ihren Inhalten aktuelle Themen und Trends auf und vertiefen oder erweitern die während der Ausbildung erworbenen Kenntnisse.

Die ÜL C-Lizenz Breitensport ist maximal vier Jahre gültig. Die Gültigkeit beginnt mit dem Datum der Ausstellung und endet nach vier Jahren. Eine Verlängerung der Lizenz wird von der Stelle vorgenommen, die sie ausgestellt hat. Sie ist frühestens drei Monate vor Ablauf der Gültigkeit möglich.

Innerhalb der vierjährigen Gültigkeitsdauer müssen anerkannte Fortbildungsveranstaltungen im Umfang von mindestens 15 LE wahrgenommen werden, um die Gültigkeit der Lizenz um weitere vier Jahre zu verlängern. Zur Lizenzverlängerung ist ein Nachweis über die unterschriebene Verhaltensrichtlinie des LSB und der Sportjugend Niedersachsen zur Prävention von sexualisierter Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit des Sports zu erbringen.

Alle erforderlichen Unterlagen sollen möglichst digitalisiert (eingescannt) an nachfolgende E-Mail-Adresse gesandt werden. Eine postalische Zusendung der abgelaufenen Lizenz ist nicht notwendig. Auch diese kann eingescannt mitgesandt werden.

lizenz-bildung@sportregion-on.de

Die Lizenzinhaber erhalten mit jeder Verlängerung eine neue Urkunde im PDF-Format per E-Mail zugesandt.

Wie kann ich mich anmelden?

Einen Überblick über die Lehrgangsangebote der SportRegion OstNiedersachsen gibt das ÜL- Lehrgangsprogramm, das Sie in den Downloads finden.

Das ÜL-Lehrgangsprogramm veröffentlicht die SportRegion OstNiedersachsen jährlich gemeinsam mit der Sportregion Braunschweig-Wolfenbüttel-Goslar.

Anmelden können sich Interessierte über das Anmeldeformular aus den Lehrgangsprogrammen per Fax, E-Mail oder auf dem Postweg. Alle Bildungsangebote der SportRegion sind außerdem im Bildungsportal des LandesSportBundes Niedersachsen geführt, über das sich online zu den Lehrgängen angemeldet werden kann.