Aktuelles

aus der SportRegion OstNiedersachsen


Informationen zum Coronavirus

Die Ausbreitung der so genannten Coronavirus-Infektionen hat auch Auswirkungen auf Sportdeutschland und wirft bei den mehr als 27 Millionen Mitgliedern in deutschen Sportvereinen viele Fragen auf. Kann ich zum Training gehen? Sind Begegnungen mit Sportler*innen und Zuschauer*innen bei Wettkämpfen eine mögliche Infektionsquelle? Was mache ich bei Anzeichen von Husten, Schnupfen und Heiserkeit?

Diese Fragen können wir Verbände nicht beantworten, da wir keine Kompetenzzentren für Infektionskrankheiten sind. Es ist nicht möglich, allgemeingültige Vorgaben und Empfehlungen für alle Sporttreibenden und/oder Sportveranstalter zu treffen. Es handelt sich stets um Einzelfallentscheidungen auf der Basis der entsprechenden Rahmenbedingungen vor Ort in Abstimmung mit dem regionalen Gesundheitsamt.

Der DOSB als Dachorganisation des organisierten Sports in Deutschland lässt sich von Fachexperte*innen beraten und stellt Informationen zu den wichtigsten eingehenden Fragen zusammen. Die Informationen werden ständig aktualisiert.

Zu finden sind diese Information unter https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus

Quelle: www.dosb.de

 

Der LandesSportBund Niedersachsen empfiehlt den Sportvereinen und Verbänden:

Der LSB empfiehlt seinen Mitgliedsvereinen und-verbänden ab sofort die vollständige Einstellung des Wettkampf-und Trainingsbetriebes zunächst bis zum 19. April 2020. Darüber hinaus empfehlen wir die Absage bzw. Verschiebung aller sonstigen Veranstaltungen, Aktivitäten und Maßnahmen in dem genannten Zeitraum. Hierzu zählen u.a. Maßnahmen der Aus-,  Fort- und Weiterbildung sowie Sportfachtagungen.

Quelle: www.lsb-niedersachsen.de

 

Wir haben in der SportRegion OstNiedersachsen vorsorglich alle nicht zwingend notwendigen Veranstaltungen sowie Aus- und Fortbildungsmaßnahmen bis vorerst einschließlich 18.04.2020 abgesagt. Teilnehmende wurden hierzu separat informiert. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Bitte informieren Sie sich auf den Webseiten der Sportbünde zu einzelnen Stellungnahmen.

 

Weiterführende Informationen zum Corona-Virus und zu Hygienemaßnahmen:

Quelle: www.dosb.de


„Aktiv durch den Winter“

Der Landessportbund Niedersachsen hat ein neues Förderprogramm „Aktiv durch den Winter“ rausgebracht. Die Vereine können 600 € beantragen, die für coronabedingte Sportprogramme genutzt werden dürfen. Gefördert werden u.a.:

  • technisches Equipment von bis zu max. 300 Euro (z.B. Stativ, Headset)
  • Materialien zur Durchführung von neuen Sportangeboten
  • Materialien zur Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen (z.B. Desinfektionsmittel, Absperrband)

 

Pro Verein kann nur ein Antrag ausgefüllt werden und der Förderzeitraum läuft vom 04.01. – 28.02.2021. Den auszufüllenden Antrag findet ihr hier.

Der Antrag ist bei lcwinkler@lsb-niedersachsen.de einreichen. Bevor ihr Anschaffungen tätigt, wartet bitte die Bewilligung ab! Eine nachträgliche Förderung ist nicht zulässig.

 

Weitere Informationen zum Förderprogramm und einen Ablaufplan zur Beantragung findet ihr hier.


Digitale Offensive

Neue Situationen erfordern neue Wege und dazu neues Know-How. Mit unseren Fortbildungsangeboten im Bereich der digitalen Medien vermitteln wir Wissen rundum Online-Übungsstunden und Videokon-ferenzen. Es geht um die Technik, die Interaktion und den Umgang mit Hard– und Software.

Übersicht Digitale Fortbildungen


Stärkung des Ehrenamts

Der deutsche Bundestag hat mithilfe der Regierung und Vertretern der 16 Bundesländer wichtige Verbesserungen für das Ehrenamt beschlossen.

Ab 2021 gibt es eine Erhöhung der Übungsleiter- und der Ehrenamtspauschale. Diese werden von 2400 € auf 3000 € (Übungsleiterfreibetrag) und von 720 € auf 840 € (Ehrenamtspauschale) erhöht.

Weiterhin gibt es Anpassungen zu gesellschaftlichen Entwicklungen und Herausforderungen.

Zudem wurde eine Aufhebung der starren Mittelverwendungsregelung entschieden, bei der Vereine mehr Bewegungsspielraum bekommen sollen. Ihre finanziellen Mittel können zweckgebundener genutzt werden und dadurch zielführender ausgegeben werden.

Die steuerliche Freigrenze für wirtschaftliche Aktivitäten wird von 35.000€ auf 40.000 € erhöht und entlastet dadurch vor allem kleinere Vereine und ihre Ehrenamtlichen.

 

Das komplette Schreiben des Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung finden Sie hier.

 


Jugendforum online: Wie halte ich Kontakt zu meiner Jugendgruppe?

Die Sportjugend Niedersachsen lädt am 19. Januar 2021 von 17:00 bis 18:30 Uhr zum Jugendforum online ein.

Die Arbeit mit jungen Menschen lebt davon, direkten Kontakt zueinander zu haben. Genau das ist in der aktuellen Zeit jedoch die größte Hürde, persönliche Begegnungen sind größtenteils unmöglich. Doch welche Alternativen kann es geben, um trotzdem Kontakt zu halten? Wir möchten alle Multiplikatoren*innen aus den Vereinen sowie die jungen Menschen selbst einladen, um sich mit uns auszutauschen: Welche Ideen habt ihr schon in eurem Verein probiert? Wie machen es andere? Was könntet ihr von Verein oder Sportjugend noch gut gebrauchen? Gemeinsam wollen wir kreativ sein, Ideen sammeln und Lösungen entwickeln, denn der #SportBleibtStark.

Anmeldung über das Bildungsportal


Galerie Ehrenamt überrascht 2020

Im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ haben einige Vereine aus unserer SportRegion ihren Engagierten ein großes „Dankeschön“ für Ihren Einsatz ausgesprochen und sie auf verschiedene Weise überrascht.

Die Überraschten zeigen wir hier in einer Fotogalerie. Mit Klick auf ein Bild gelangen Sie zum ausführlichen Artikel zur Überraschungsaktion für den oder die jeweilig Geehrten.

Eine Galerie aller Überraschten in Niedersachsen in 2020 ist außerdem in der  Hall of Fame bei den Vereinshelden zu sehen.

 

Ihr seid Vereinshelden! Danke für Euer Engagement!

 

chevron-right chevron-left

Sportstätten- und Sportgeräteförderung des Landkreises Gifhorn startet am 1. Januar 2021

Antragsberechtigt sind u.a. Sportvereine und-verbände, die ihren Sitz im Landkreis Gifhorn haben, dem KreisSportBund Gifhorn als ordentliche Mitglieder angeschlossen – und als gemeinnützig anerkannt sind.

Wichtiges in Kürze: Fördergegenstände (siehe auch Ziffern 3 und 4 der Förderrichtlinie) sind Baumaßnahmen, die mit einer konkreten sportlichen Nutzung im Zusammenhang stehen, sowie förderfähige Ausgaben i. H. v. mindestens 5.000,- € brutto aufweisen und Sportgeräte und –ausrüstungen, die zur Durchführung des Sportbetriebes notwendig sind und einen Einzelwert in Höhe von mindestens 400,- € brutto aufweisen.

 

Bitte beachten Sie folgende Eingangsfristen (siehe auch Ziffern 6.1.2 und 6.2.2 der Förderrichtlinie):

o Baumaßnahmen Förderjahr 2021 bis spätestens zum 15.02.2021

o Baumaßnahmen Förderjahr 2022 bis spätestens zum 15.09.2021

o Sportgeräte und –ausrüstungen Förderjahr 2021 im laufenden Förderjahr bis spätestens zum 15.09.2021

 

Sie benötigen Hilfe oder haben noch Fragen? Wir helfen gerne!

Landkreis Gifhorn: Wiebke Ackermann – 05371-82 465 bzw. sportstaettenfoerderung@gifhorn.de

KreisSportBund Gifhorn: Martin Roth – 05371-6367490 oder info@ksb-gifhorn.de

Detaillierte Infos und die entsprechenden Anträge finden Sie hier:

Anschreiben Vereine

Richtlinie Sportstätten u. Sportgeräte des LK Gifhorns

Sportstättenförderung im Förderjahr 2021

Antrag Sportgeräteförderung Förderjahr 2021

Sportstättenförderung im Förderjahr 2022


90 Minuten Einzelcoachings für Frauen

Die Coachings wenden sich an ehrenamtlich und hauptberuflich tätige Frauen in den Sportbünden und Landesfachverbänden, die sich auf eine neue Führungsaufgabe vorbereiten oder Führungsverantwortung haben.

Geplant sind insgesamt zwölf Coaching-Tage, an denen die Coachs Anja Henke und Dr. Giovanna Eilers für jeweils insgesamt fünf Einzeltermine á 90 Minuten/Tag zur Verfügung stehen. Die Einzelcoachings finden im LSB statt und können mit dieser Ausschreibung direkt von den Frauen oder Organisationen telefonisch „gebucht“ werden. Eine Vergabefrist ist nicht vorgesehen, vielmehr werden die Terminwünsche nach der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet und verbindlich vergeben.

Der Eigenanteil für die Teilnehmerin beträgt 40,00 EUR (die marktüblichen Preise für 90 Minuten Coaching liegen bei 120,00 €). Dieser kann von den Teilnehmerinnen und/oder ihrer Organisation getragen werden. Der LandesSportBund übernimmt keine Fahrtkosten.

Bitte richten Sie Ihre Terminanfrage ausschließlich telefonisch an Ela Windels, Kontakt: 0511/1268-268 (i.d.R. täglich bis 13 Uhr).

Ausschreibung


Online-Training interaktiv – Grundlagen des Online-Trainings per Videokonferenz

Ihr möchtet für eure Vereinsmitglieder gerne ein interaktives Online-Training pder Videokonferenz anbieten, wisst aber noch nicht genau, wie ihr das umsetzen könnt? Dann ist diese Fortbildung genau das Richtige für euch. Wir erarbeiten u. a. gemeinsam:
– welche Videokonferenzsoftware ihr nutzen könnt,
– welche Technik ihr unbedingt benötigt,
– wie ihr Musik in euer Training einbinden könnt,
– wie euer Training aufgebaut sein sollte und
– welche Trainingsformen (Intervalltraining, Pyramidentraining, Spiele) ihr nutzen könnt.

 

Anmeldungen über das Bildungsportal: https://bildungsportal.lsb-niedersachsen.de/angebotssuche/kurs/detail/15955?cHash=376959ae18229e02ca876d5f9f1709da