Aktuelles

aus der SportRegion OstNiedersachsen


Informationen zum Coronavirus

Die Ausbreitung der so genannten Coronavirus-Infektionen hat auch Auswirkungen auf Sportdeutschland und wirft bei den mehr als 27 Millionen Mitgliedern in deutschen Sportvereinen viele Fragen auf. Kann ich zum Training gehen? Sind Begegnungen mit Sportler*innen und Zuschauer*innen bei Wettkämpfen eine mögliche Infektionsquelle? Was mache ich bei Anzeichen von Husten, Schnupfen und Heiserkeit?

Diese Fragen können wir Verbände nicht beantworten, da wir keine Kompetenzzentren für Infektionskrankheiten sind. Es ist nicht möglich, allgemeingültige Vorgaben und Empfehlungen für alle Sporttreibenden und/oder Sportveranstalter zu treffen. Es handelt sich stets um Einzelfallentscheidungen auf der Basis der entsprechenden Rahmenbedingungen vor Ort in Abstimmung mit dem regionalen Gesundheitsamt.

Der DOSB als Dachorganisation des organisierten Sports in Deutschland lässt sich von Fachexperte*innen beraten und stellt Informationen zu den wichtigsten eingehenden Fragen zusammen. Die Informationen werden ständig aktualisiert.

Zu finden sind diese Information unter https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus

Quelle: www.dosb.de

 

Der LandesSportBund Niedersachsen empfiehlt den Sportvereinen und Verbänden:

Der LSB empfiehlt seinen Mitgliedsvereinen und-verbänden ab sofort die vollständige Einstellung des Wettkampf-und Trainingsbetriebes zunächst bis zum 19. April 2020. Darüber hinaus empfehlen wir die Absage bzw. Verschiebung aller sonstigen Veranstaltungen, Aktivitäten und Maßnahmen in dem genannten Zeitraum. Hierzu zählen u.a. Maßnahmen der Aus-,  Fort- und Weiterbildung sowie Sportfachtagungen.

Quelle: www.lsb-niedersachsen.de

 

Wir haben in der SportRegion OstNiedersachsen vorsorglich alle nicht zwingend notwendigen Veranstaltungen sowie Aus- und Fortbildungsmaßnahmen bis vorerst einschließlich 18.04.2020 abgesagt. Teilnehmende wurden hierzu separat informiert. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Bitte informieren Sie sich auf den Webseiten der Sportbünde zu einzelnen Stellungnahmen.

 

Weiterführende Informationen zum Corona-Virus und zu Hygienemaßnahmen:

Quelle: www.dosb.de


Galerie Ehrenamt überrascht 2020

Im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ haben einige Vereine aus unserer SportRegion ihren Engagierten ein großes „Dankeschön“ für Ihren Einsatz ausgesprochen und sie auf verschiedene Weise überrascht.

Die Überraschten zeigen wir hier in einer Fotogalerie. Mit Klick auf ein Bild gelangen Sie zum ausführlichen Artikel zur Überraschungsaktion für den oder die jeweilig Geehrten.

Eine Galerie aller Überraschten in Niedersachsen in 2020 ist außerdem in der  Hall of Fame bei den Vereinshelden zu sehen.

 

Ihr seid Vereinshelden! Danke für Euer Engagement!

 

chevron-right chevron-left

Hoppel und Bürste im Schwarzlicht

Hoppel und Bürste freuen sich, endlich wieder zu zweit Sport zu machen. Damit das Sporttreiben besonders wird, fand der Videodreh im Schwarzlicht statt.

Alle Kinder sind aufgerufen, die Übungen zuhause nachzumachen – viel Spaß!


Stellenausschreibung – Freiwilligendienst im Sport

 

Die SportRegion OstNiedersachsen ist eine Kooperation der Sportbünde Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg und ihrer Sportjugenden. Derzeit vertritt sie ca. 500 Sportvereine mit rund 140.000 Mitgliedern.

Für das Handlungsfeld Sportjugend suchen wir zum 01.08. oder 01.09.2021 für 12 Monate eine*n Freiwilligendienstleistende*n mit Dienstsitz beim StadtSportBund Wolfsburg e. V.

  • Bist du aufgeschlossen, neugierig und sozial engagiert?
  • Möchtest du dich und deine Ideen in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Sport einbringen?
  • Du bist zwischen 18 und 27 Jahren alt?

 

Dann freuen wir uns auf DICH!

 

Folgendes könnte zu deinen Aufgaben gehören:

  • Mitarbeit bei der Organisation von Aus- und Fortbildungen der Sportjugenden
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen in der gesamten SportRegion
  • Mitarbeit bei der jugendspezifischen Öffentlichkeitsarbeit
  • Umsetzung eines Gesamtprojekts in den Sportjugenden der Sportbünde

Die Schwerpunkte der Tätigkeit werden nach persönlichem Interesse und Vorerfahrungen gemeinsam festgelegt.

 

Wir bieten:

  • Individuelle Förderung, umfassende Betreuung und Unterstützung
  • Kennenlernen der Strukturen des organisierten Sports in Niedersachsen
  • Austausch mit anderen Freiwilligen im Sport
  • Umfangreiche Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen des Freiwilligendienstes
  • Ein interessantes Aufgabenfeld mit viel Freiraum für eigene Ideen und Eigeninitiative

 

Wir erwarten:

  • Eigenverantwortliche und verlässliche Arbeitsweise
  • Affinität zum Sport verbunden mit Erfahrungen in der Vereinsarbeit wünschenswert
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit (einige Wochenend- und Abendeinsätze)
  • Führerschein der Klasse B und einen zur Verfügung stehenden PKW
  • Grundkenntnisse der EDV im Umgang mit MS-Office

 

Wir freuen uns auf deine aussagefähige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (gern auch per E-Mail) bis zum 15. Juni 2021 an:

 

StadtSportBund Wolfsburg e. V.

Carolin Giffhorn

Dieselstraße 18

38446 Wolfsburg

E-Mail: giffhorn@sportregion-on.de

 

Für Rückfragen: 05371 6364004

 

Stellenausschreibung 2021


Online-Sportprojekt für Gifhorner Schulen

Mehr als 200 Kinder und Jugendliche haben das Angebot für Online-Sportkurse der Sportjugend im Kreissportbund Gifhorn angenommen.

Aufgrund der derzeitigen Pandemie sind der Schul- und Vereinssport vielerorts beeinträchtigt. Die Bewegung der Kinder und Jugendlichen fehlt, sodass die Sportjugend des Kreissportbundes Gifhorn ein niedrigschwelliges Sportangebot für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 5 bis 13 konzipiert hat. Das Projekt wird von der Barmer Krankenkasse unterstützt.

Vier Wochen lang wurden montags bis freitags Online-Sportkurse angeboten. Alle Angebote wurden von Übungsleitenden durchgeführt, die bei Gifhorner Sportvereinen tätig sind. Große Beliebtheit hatte das Breakdance-Angebot. Aber auch die Fitnesseinheit mit der Schulsportassistentin von der Dietrich Bonhoeffer Realschule hatte großen Anklang. Die Schülerin, die das Angebot durchführte, wurde im letzten Jahr frisch von der Sportjugend Gifhorn ausgebildet.

Insgesamt nahmen neun unterschiedliche Schulen des Landkreises teil. Die IGS Sassenburg hatte die meisten Teilnahmen, dicht gefolgt vom Gymnasium Hankensbüttel.

Bei der IGS Sassenburg gab es auch eine Schul-Challenge, die die 7c für sich entschied.

Im Rahmen der Durchführung wurde deutlich, wie wichtig die Bewegung im Alltag der Kinder und Jugendlichen ist und dass diese trotz Pandemie nicht vernachlässigt werden darf.

 

 

 

 

 


Sportjugend- Bingo für deine Osterferien 2021

Aktion in den Ferien:

Damit deine Ferien nicht langweilig werden, startet die Sportjugend OstNiedersachsen Bingo. Am Sportjugend-Bingo können alle Kinder und Jugendliche teilnehmen. Wenn du 4 Aufgaben, die in einer Reihe liegen, erledigt hast, dann hast du ein BINGO. Dies kann diagonal, senkrecht oder waagerecht sein. Vielleicht schaffst du ja auch ein Doppel- oder Dreifach-Bingo. Sende uns im Anschluss deine angekreuzte Bingo-Karte per E-Mail an: giffhorn@sportregion-on.de

Du kannst dir das Bingo-Feld von deinen Eltern ausdrucken lassen: Sportjugenden – Bingo Für Deine Osterferien 2021

 

Wir wünschen dir schöne und sportliche Osterferien!

 

Sportjugend OstNiedersachsen


Inklusive Online-Bewegungswoche für Menschen mit und ohne Behinderungen

Das gemeinsame Sporttreiben fehlt uns allen. Natürlich auch den Menschen in den Einrichtungen der Behindertenhilfe. Deshalb wollen wir ein Zeichen setzen und eine inklusive, virtuelle Sportwoche durchführen.

Nach der bunten integrativen Sportwoche des LSB Niedersachsen findet vom 22.03.2021 bis zum 26.03.2021 eine inklusive Sportwoche für Menschen mit und ohne Behinderung statt.

Die Idee ist ganz einfach:
In der Woche vor Ostern bieten Übungsleiter*innen aus niedersächsischen Sportvereinen und Einrichtungen drei Mal am Tag (vormittags, mittags, nachmittags) ein niederschwelliges Angebot an, filmen sich dabei und „streamen“ ihre Trainingseinheit über die Videoplattform Zoom in die Einrichtungen der Behindertenhilfe. Die Menschen dort können sich über Smartphones, Tablets oder Laptops einwählen und aktiv an der Trainingseinheit teilnehmen.

Die Angebote sind so angelegt, dass möglichst viele mitmachen können.
Die Einheiten reichen von „Sport mit dem Kissen“, über „Yoga auf dem Hocker“ bis hin zu einfachen Karate- oder Tanzübungen.

 

Der Sportplan mit allen Kursen kann hier eingesehen werden.

Eine Zoom-Anleitung in leichter Sprache findet ihr hier.

 

Aus Datenschutzgründen können wir den Link leider nicht öffentlich auf die Homepage setzen.

Wer Teilnehmen möchte, kann sich gerne unverbindlich an Svenja Liermann (s.liermann@ksb-gifhorn.de, Tel: 05371 – 743 10 41) wenden.


4Generation: Vielfalt – Beteiligung – Engagement in der Jugendarbeit

4GENERATION FÖRDERT…

  • PROJEKTE, DIE VON JUNGEN MENSCHEN FÜR JUNGE MENSCHEN GESTALTET WERDEN
  • PROJEKTE MIT EINER LAUFZEIT VON 3-24 MONATEN UND EINER FÖRDERSUMME AB 1.500€
  • PROJEKTE IN DEN BEREICHEN BETEILIGUNG, VIELFALT UND ENGAGEMENT & EXPERIMENTELLES

4Generation stellt einfach und unbürokratisch Geld zur Verfügung, um neue Ideen für die Jugendarbeit in den Bereichen Vielfalt, Beteiligung und Engagement & Experimentelles kurzfristig umzusetzen.

Die Servicestelle beim Landesjugendring Niedersachsen unterstützt und berät bei der Antragstellung und Projektdurchführung sowie bei der abschließenden Dokumentation.

Weitere Informationen

 

 


Aktuelle Regelungen zum Sporttreiben in der SportRegion OstNiedersachsen

Alle aktuellen Regelungen und Änderungen der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus
im Bereich des Sports werden hier aufgezeigt.

Alle Einzelheiten werden auf den jeweiligen Webseiten der Kreis- und Stadtsportbünde detailliert beschrieben und neu aktualisiert, soweit es Veränderungen im Bereich des Sports gibt.

 

Kreissportbund Gifhorn

Kreissportbund Helmstedt

Stadtsportbund Wolfsburg

 


Bunte Bewegungswoche verbindet

Die niedersächsischen Koordinierungsstellen „Integration im und durch Sport“ bringen gemeinsam mit dem LandesSportBund Niedersachsen ein integratives Onlineangebot unter dem Motto „Bunte Bewegungswoche verbindet – die Online Sportwoche in Niedersachsen“ an den Start. Finanziert wird die bunte Bewegungswoche aus Fördermitteln des Landes Niedersachsen.

Grund für die Entwicklung der Bewegungswoche sind die coronabedingten Kontaktbeschränkungen, die zum aktuellen Stopp der vielfältigen integrativen Sportangebote führen. Über die Bewegungswoche sollen die sozialen Kontakte virtuell wieder intensiviert und das Sporttreiben im Verein über soziale und kulturelle Unterschiede hinweg wieder Fahrt aufnehmen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auch auf geflüchteten Menschen, die derzeit bei ohnehin wenigen Beschäftigungsmöglichkeiten unter dem Ausfall von Sprach- und Integrationskursen besonders leiden.

Die Broschüre zu den Angeboten wird in unterschiedlichen Sprachen übersetzt (Englisch, Französisch, Farsi, Arabisch, Russisch und Türkisch). Ziel ist es, nicht nur gemeinsam Sport zu treiben, sondern auch die Brücke zwischen Vereinssport und den Teilnehmenden zu stärken.

Somit laden Übungsleiter*innen aus ganz Niedersachsen in der Woche vom 15. – 19. März ein, live vielseitige Sportarten auszuprobieren. Neben den klassischen Angeboten wie Bauch, Beine, Po, schweißtreibendes Intervalltraining, Pilates sowie Yoga ist für ein Auspowern beim Zumba oder beim Dance-Workout garantiert. Personen ab 18 Jahren können an der Bewegungswoche teilnehmen. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Internetzugang und eine einmalige und kostenlose Registrierung.