Aktuelles

aus der SportRegion OstNiedersachsen


Werkstattseminar „Freiwilligenmanagement für Vorstandteams“

Viele Sportvereine haben Probleme damit, ihren Vorstand zu besetzen oder Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter zu finden. Einen Ansatz zur Lösung dieser Probleme bietet ein strategisches Ehrenamts- & Freiwilligenmanagement.

Wir möchten aktuelle Entwicklungen in der Zivilgesellschaft und im Ehrenamt aufgreifen und neue Impulse im Bereich „Ehrenamt und Bürgerschaftliches Engagement im Sport“ in die Sportorganisationen tragen.

Sportvereine, die mit Hilfe von Freiwilligenmanagement eine Engagementstrategie entwickeln und umsetzen, können ihre Ehrenamtlichen und Freiwilligen eher halten und Neue gewinnen.

Detaillierte Infos zur Veranstaltung erhalten Sie über die Ausschreibung.

 

Eine Engagementstrategie kann nur dann erfolgreich sein, wenn sie von der Führungsmannschaft im Sportverein mitgetragen und -gestaltet wird.

Melden Sie sich jetzt als Vorstandsteam an:

www.vereinshelden.org/de/vereinshelden/start-up/qualifizierung/strategische-vorstandsarbeit/

 


Landeswandertag in Offleben!

Der diesjährige Landeswandertag des Niedersächsischen Turnerbundes startet am 19. August in Offleben und wird durch den TSV Offleben organisiert.

 

Der Landeswandertag ist eine jährlich durchgeführte Veranstaltung für die ganze Familie.

Rund um das paläon – dem Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere, sowie dem Grenzdenkmal Hötensleben, werden drei Wanderstrecken über 4 km, 7,5 km und 13 km angeboten. Start- und Zielort ist jeweils der Sportplatz des TSV Offleben. Hier findet auch ein Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche statt. Der mobile Kletterturm des KSB Helmstedt, betreut durch das Team der Sportjugend Helmstedt wird vor Ort Station machen.

 

Anmeldungen sind noch bis zum 3. August möglich, unter www.tsv-offleben.de                  


Abenteuer-Outdoor Projekt erfolgreich durchgeführt

Das Projekt aller Bundesfreiwilligendienstleistenden (BFD) der Sportjugenden in Niedersachsen wurde auch in der SportRegion OstNiedersachsen erfolgreich umgesetzt. Ziel des Projekts war den Kindern im Grundschulalter Spiele für draußen und ohne großen Materialeinsatz näher zu bringen. Sie sollen mehr draußen aktiv werden und damit den Sport in seinen vielen Facetten kennen lernen.

An insgesamt drei Grundschulen mit über 200 Schülern der dritten und vierten Klasse wurden viele verschiedene Spiele gespielt. Die SchülerInnen haben teils alte und vergessene Spiele gespielt aber auch neue Trendsportarten wie Headies oder Crossboccia. Damit sie nach dem Besuch weiter spielen können wurde eine Materialkiste mit allen benötigten Materialien übergeben. Auch ein eigens für das Projekt erstellte Spieleheft mit allen Spielideen wurde verteilt um eine langfristige Wirkung zu erzielen. Die vielen weiteren interessierten Grundschulen bekommen ebenfalls einige Exemplare des Heftes, um auch ohne den Outdoor-Tag mit den Kindern draußen spielen zu können.

Durchgeführt wurde das Projekt an folgenden Grundschulen:

Isetal-Schule Kästorf

Friedrich-von-Schiller-Schule Wolfsburg und

Grundschule „Am Karberg“ in Leiferde

 

Vielen Dank an  die Lehrkräfte und SchulleiterInnen der teilnehmenden Grundschulen für den unvergesslichen Tag und die tolle Mithilfe. Ebenfalls einen großen Dank an alle interessierten Grundschulen für das durchweg positive Feedback.

 

Tim Camehl

Bundesfreiwilligendienstleistender

SportRegion OstNiedersachsen

 

Dieses Projekt wurde gefördert durch 


Seid beim Go Sports Day am 8. September 2018 in Königslutter dabei!

Gemeinsam mit der BARMER und dem LandesSportBund Niedersachsen e.V. sowie der TSG Königslutter e.V. veranstalten wir als SportRegion OstNiedersachsen am 08. September 2018 von 13 – 18 Uhr einen sogenannten „Go Sports Day“ in Königslutter. Die BARMER unterstützt die Veranstaltung als Präventionspartner.

Gestaltet wird ein Mitmachtag zum Thema (Trend)Sport, Bewegung, Ernährung und Gesundheit – vorwiegend für die Zielgruppe 7 – 18 Jahre, aber auch als Familienfest – mit dem Ziel, Jugendliche für den Vereinssport zu gewinnen.

Neben vielen Sportarten zum Ausprobieren wird es auch eine Bühne geben, auf der sich Sportgruppen der Vereine präsentieren können. Der Go Sports Day findet in Königslutter auf dem Sportgelände am Schwimmbad (Wilhelm-Bode-Str./Rieseberger Weg) statt – es stehen Sporthallen und verschiedene Freiflächen zur Verfügung.

Sie sind herzlich eingeladen, beim Go Sports Day mitzuwirken und Ihre Sportart oder Ihren Verein zu präsentieren, Mitmachaktionen anzubieten oder mit Ihrer Sportgruppe auf der Bühne aufzutreten!

Link zum Plakat

Anmeldungen für die Bühne und Freifläche sind  bei Birte Kulinna und Martin Roth möglich. Bitte nutzen Sie die beigefügten Anmeldeformulare!

 

Anmeldeformular für die Bühne

Anmeldeformular für die Freifläche

 

Martin Roth, KreisSportBund Helmstedt:             roth@ksb-helmstedt.de

Birte Kulinna, KreisSportBund Gifhorn:                 b.kulinna@ksb-gifhorn.de

 

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung und auf einen sportlichen Tag!

Auch für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.


Sportler des Jahres 2017: Sie haben die Wahl!

Ab sofort ist das Wahlfenster für die insgesamt 18 Nominierten in sechs Kategorien geöffnet.

Sie haben die Wahl und bestimmen die SiegerInnen in ihren Kategorien.

Der Wahlcoupon wird in regelmäßigen Abständen im Isenhagener Kreisblatt und im Wochen-Anzeiger veröffentlicht. Sie finden ihn ebenfalls Online zum Download.

Kreuzen Sie einfach in der jeweiligen Kategorie ihren Favoriten an und senden Sie ihn an: Isenhagener Kreisblatt, Hindenburgwall 19, 29378 Wittingen oder KreisSportBundGifhorn e.V., Isenbütteler Weg 43E, 38518 Gifhorn (postalisch oder in der Geschäftsstelle abgeben).

Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Panasonic 65“ LED Fernsehr4 K Ultra HD von EP:Rönneberg Wittingen (www.ep.de/roenneberg).
Die Sportler des Jahres 2017 werden am 14.09.2018 im Rahmen einer Sportgala in Wittingen gewürdigt und gefeiert.

Sagen Sie JA zum Newsletter der Sportregion!

Wir verabschieden uns von unseren alten Informations-Emails und gestalten für Sie einen neuen übersichtlichen und gebündelten Newsletter der SportRegion OstNiedersachsen.

 

Sagen Sie JA zu

 

  • Veranstaltungs- und Projekt-Einladungen
  • Aktuellem aus den Sportbünden und den Sportjugenden
  • Ankündigungen von Übungsleiter/innen-Lehrgängen sowie
  • Qualifix-Seminaren und
  • Jugendbildungsveranstaltungen
  • Stellenausschreibungen
  • Themennewslettern

 

Probieren Sie es einfach aus und melden Sie sich auf der Startseite für unseren Newsletter an!

 

In absehbarer Zeit ist eine Anmeldung ebenso über die Webseiten der Sportbünde Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg möglich.

 

Falls Sie Ihre Meinung ändern, können Sie sich jederzeit über den Abmeldelink in jedem Newsletter abmelden.

 

Datenschutz ist uns wichtig. Im Rahmen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung haben wir auch die Datenschutzerklärung der SportRegion OstNiedersachsen überarbeitet. Diese können Sie unter  https://www.sportregion-on.de/kontakt/datenschutz/ vollständig einsehen

Foto: KSB Gifhorn


Qualifix-Seminar: Datenschutz

Am 25. Mai tritt die EU – Datenschutzgrundverordnung ( DSGVO ) in Kraft. Ziel ist es, die Persönlichkeitsrechte der Menschen in der EU noch besser als bisher zu schützen. Die Veränderungen betreffen auch Sportvereine und Sportverbände, die deshalb  verpflichtet sind, ihre bisherigen Maßnahmen im Bereich des Datenschutzes zu überprüfen und diese an die neue gesetzliche Situation anzupassen.

In einem Rundschreiben hat der LandesSportBund Niedersachsen ( LSB ) grundlegende Informationen an die betroffenen Gliederungen gegeben und Unterlagen auf der LSB – Homepage bereit gestellt. Weitere Informationen sind darüber hinaus auf der LSB – Vereinsberatungsplattform VIBSS abrufbar.

http://lsb-niedersachsen.vibss.de/vereinsmanagement/recht/datenschutz/

Aufgrund zahlreicher Vereinsanfragen wird für die Sportregion OstNiedersachsen kurzfristig ein Qualifix-Seminar zum Thema EU – Datenschutzgrundverordnung am 19. Juni ab 18 Uhr in Wolfsburg angeboten (bereits ausgebucht, Warteliste noch möglich). Zusätzlich zu dem Termin finden zwei Seminare am 02.07.2018 und 03.09.2018 in Wolfsburg statt.

Anmeldungen werden Online durch das Bildungsportal oder über das Anmeldeformular angenommen

Zur Ausschreibung.

 

 

 


LSB-Statistik 2018 veröffentlicht

Der LandesSportBund Niedersachsen e.V. hat seine Statistik 2018 veröffentlicht. Die 12-Seitige Aufstellung zu den Entwicklungen der Mitgliedschaften in den Vereinen, Sportbünden und Fachverbänden kann auf der Homepage des LSB heruntergeladen werden.

 

Die SportRegion OstNiedersachsen betreut aktuell 518 Sportvereine mit 142.248 Mitgliedern.


Anmeldefrist verlängert: Impulsvortrag mit Dr. Giovanna Eilers

Sich selbst führen – stimmig und souverän!

 

Der LandesSportBund Niedersachsen e.V. will Frauen aus dem Sport fit machen für Führungsaufgaben. Dazu lädt er in Kooperation mit den Sportbünden unter dem Motto „Von erfolgreichen Frauen lernen“ hochkarätige Rednerinnen ein. In diesem Jahr nimmt Dr. Giovanna Eilers ihre Gäste mit auf eine inspirierende Entdeckungsreise zu sich selbst.

 

Anmeldungen sind noch bis zum 30.04.2018 möglich:

      Online-Anmeldung

      schriftliche Anmeldung

 

Die mitreißende Rednerin, Ärztin und Buchautorin aus Berlin referiert darüber, wie sich Verstand und Gefühl ideal verknüpfen lassen, wie man sich auf den eigenen Willen fokussiert, die Eigenmotivation stärkt und den Stresspegel senkt.
Wir kennen das alle: Wir schieben Dinge auf, die wir „eigentlich“ umsetzen wollen. Oder wir müssen Dinge erledigen, die uns einfach keinen Spaß machen. Der Kopf sagt „Ja“, der Bauch grummelt „Nein“. Wie können wir dennoch motiviert Ziele angehen und nachhaltig umsetzen?

Es geht darum, den Kopf mit dem Bauch unter einen Hut zu bringen. Genau hier setzt die Selbstmanagement-Methode des Zürcher Ressourcenmodells (ZRM®) an, die Eilers vorstellt und aktiv mit Übungen erlebbar macht: Bedürfnisse, die uns nicht oder nur teilweise bewusst sind (Bauchgefühl), stehen oft im Konflikt mit bewussten Plänen (Verstand). Bei einem Konflikt zwischen Verstand und dem Unbewussten behält langfristig meist das Unbewusste die Oberhand: Es bestimmt unser Handeln und unsere Entscheidungen im Alltag, in Stress- und Drucksituationen ganz wesentlich. So geschieht es z.B., dass wir doch nicht bei Regenwetter joggen gehen, obwohl wir es uns doch ganz fest vorgenommen hatten.
Die von Dr. Maja Storch und Frank Krause entwickelte, äußerst präzise Selbstmanagementmethode ZRM® verbindet Techniken aus dem Motivationstraining und der Psychologie. Mit Hilfe neuster Erkenntnisse aus der Neurobiologie werden beide Techniken systematisch und effizient verbunden.

Der Abend richtet sich an engagierte Frauen und Männer im Sport, die neugierig sind, diesen hochwirksamen, wissenschaftlich fundierten und genussvollen Ansatz kennenzulernen.

 

Flyer

 

Bei Fragen steht Christa Kuske vom StadtSportBund Wolfsburg Ihnen gern zur Verfügung!

  05361 293763
stadtsportbund@wolfsburg.de

Foto: Dr. Giovanna Eilers, © LSB Niedersachsen